zactrack wieder für BMW auf der IAA in Frankfurt

Wien (27.10.2015), 66. INTERNATIONALE AUTOMOBIL-AUSSTELLUNG. 17. – 27.09.2015 in Frankfurt am Main. Für die technische Inszenierung auf der Fahrbahn durfte zactrack wieder für BMW die Fahrzeuge automatisch beleuchten.


zactrack ist ein automatisches Follow-System. Autos oder Personen werden mittels Funksendern punktgenau erfasst und mit verschiedenen Effektgeräten, wie Licht, Ton oder Video präzise verfolgt.

Permanentes Fahren von 9:00 morgens bis 23:00 am Abend.


Wie schon vor 2 Jahren hatten die Showplaner unter der technischen Leitung von NIYU Berlin und einem perfekten Lichtdesign von Martin wieder einen Messestand der Superlative gezaubert: Auf einer Grundfläche von 11.000 Quadratmetern wurde eine Fahrbahn auf Stelzen in der Form einer liegenden „8“, ähnlich wie vor 2 Jahren gebaut. Diese Strecke ca. 400 m lange Strecke wurde permanent von 09.00 bis 22.00 mit insgesamt 35 verschiedenen Fahrzeugen befahren.

Über der Fahrbahn wurden beidseitig 450 bewegliche Scheinwerfer für eine punktgenaue Beleuchtung der Fahrzeuge installiert. Ob mit 50 km/h oder geparkt auf der Fahrbahn – alle Fahrzeuge wurden mit einem zactrack Transponder ausgestattet und damit showgerecht vollautomatisch beleuchtet.


Video und Ton Zuspielung durch die Position der Fahrzeuge getriggert


Zu jedem Automodell ertönte der richtige Fahrzeugsound. Zusätzlich wurde die passende Videozuspielung auf der LED-Wand gezeigt. Die Kennung des Fahrzeuges und die genaue Position ermöglichten das präzise Einstarten von Video Clips und Sound Samples.

Vor-Programmierung des gesamten Messestandes in der 3D-Visualisierung „zacview“


Für die Vor-Programmierung der gesamten Show wurde auch wieder wie bereits vor 2 Jahren die von zkoor selbst entwickelte 3D Visualisierung „zacview“ eingesetzt. Dabei wurde das 3D-Modell des Messestandes mit allen 450 Scheinwerfern und den nachgestellten Fahrzeugbewegungen in einer Realtime-Computergrafik simuliert. Alle ArtNet Befehle des Lichtmischpultes wurden in Echtzeit übertragen und steuerten die virtuellen Scheinwerfer in der Visualisierung. Auf diese Weise konnten die Cue-Listen schon vor der Show erstellt und getestet werden, lange bevor der Messebau fertiggestellt wurde. Bei der Feinabstimnung vor Ort lief die Visualisierung zu Kontrollzwecken parallel mit während vier HOG 4 Lichtkonsolen die ArtNet Befehle an die entsprechenden Lampen diversen DMX-Universen verteilten.

zactrack Lighting Technologies GmbH |  Rotensterngasse 21/1 1020 Wien | t.: +43-699-1414 8000 | e.: z.office@zactrack.com | www.zactrack.com | Impressum | AGB`s