Augmented-Reality einmal anders

Stellen Sie sich vor, Sie stehen auf einer Aussichtsplattform irgendwo in den Alpen und betrachten das atemberaubende Panorama der Bergwelt. Ein Münzfernrohr bietet Ihnen einen scharfen Blick auf die umliegenden Gipfel. Doch zacturn SCOPE kann mehr – es weiß was sie gerade betrachten und gibt Ihnen jede Menge Information: den Namen  des Gipfels, die Seehöhe, die Temperatur, zeigt ihnen Wanderrouten, die besten Gasthäuser, den Namen der Seen und Ortschaften, die Gattung der Bäume in Ihrer unmittelbarer Nähe und vieles mehr ...

Wir sprechen von erweiterter Realität – „Augmented Reality“

EXPO 2015 - "Breathe Austria"

Der österreichische EXPO Pavillon mit dem Titel „Breathe Austria“ hat sich ganz dem Thema „Luftqualität“ in unseren gesunden Wäldern verschrieben. In einem länglichen Holzbauwerk wurde auf einer Fläche von 560 m² durch die sorgfältige Bepflanzung ein Stückchen heimischer Wald und Boden mitten nach Mailand verlegt. 

Die Methode der Wissensvermittlung für die Besucher des Pavillons sollte die Idylle nicht stören. Deswegen finden sich im Wald keinerlei störende Elemente wieder – auch keine Informationstafeln oder Ähnliches. Trotzdem sollen die Inhalte über den Wald, das Ökosystem und seine Bewohner vermittelt werden.


zacturn
SCOPE

Auf einer drehbaren Säule befindet sich ein Betrachtungsmonitor und eine, in Blickrichtung zeigende Kamera. Die Konstruktion ist dreh- und kippbar gelagert und lässt dadurch jede Blickrichtung zu. Der Besucher richtet die Kamera auf den Wald im Pavillon und betrachtet das Bild am Monitor.

Zusätzlich zum Kamerabild des Waldes wird in der Mitte des Bildes eine kleine Lupe angezeigt. Schwenkt man mit dem Fernrohr nun über die Waldlandschaft sieht man über interessanten Objekten virtuelle Informations-Marker schweben. Nimmt man so einen Marker unter die Lupe so werden Informationen dargestellt. Visiert der Besucher mit dem zacturn-SCOPE z.B. einen Baum an, so werden die Pflanzengattung, der CO2 - Sauerstoff Umsatz oder seine Bedeutung für das Ökosystem dargestellt. Die Informationen können Texte, Animationen, Bilder aber auch Ton und Videozuspielungen beinhalten und werden als Overlay zum Kamerabild automatisch an der richtigen Stelle eingespielt.

zkoor Software Technologies GmbH |  Rotensterngasse 21/1 1020 Wien | t.: +43-699-1414 8000 | e.: z.office@zkoor.at | www.zkoor.com | Impressum