Zacview 2.0 goes Broadway

Interaktive 3D-Visualisierung des Broadway Musicals „Ghost“.

Das Lunt-Fortune Theater am Broadway mitten in Manhatten startete am 23. April 2012 die Premiere von dem Musical Ghost. Basierend auf der bereits existierenden Show wurde mithilfe der zacview 2.0 Engine eine interaktive 3D-Visualisierung entwickelt. 

 

Verifizierung von Bewegungsabläufen leicht gemacht

Die gesamte Bühne mit Unter-, Obermaschinerie, Scheinwerfern und Kulissen wurde für die Simulation als 3D Modell rekonstruiert. Zusätzlich mit der direkten Anbindung an die Bühnen-, Licht- und Medienserversteuerung bekamen die Operatoren bei jeder Änderung am Bedienpult ein unmittelbares Feedback in der 3D Simulation. Dadurch konnte man innerhalb kürzester Zeit Bewegungsabläufe der Bühnenmaschinerie, Scheinwerfer bzw. Medienserver verifizieren ohne dabei real auf der Bühne zu stehen. 

 

Simulation komplexer Lichtstimmungen

Eine weitere Herausforderung in diesem Projekt war der hohe Anspruch an einer realitätsnahen visuellen Qualität. Dank der zacview 2.0 Engine war es möglich komplexe Lichtstimmungen abzubilden. Neben der hochauflösenden Schattierung und Beleuchtung konnten weitere visuelle Effekten wie dynamischen volumetrischen Nebel, Lichtstrahlen und Kameralinseneffekte der 3D Simulation einen realitätsnahen Eindruck verschaffen. 

 

Simulation der hochauflösenden LED-Wände

Ein großer Teil der Bühne bestand aus den großen LED-Wänden, die über die Medienserver bespielt wurden. Der Detailgrad der LED-Wände in dieser Simulation spielte ebenfalls eine große Rolle. Die Visualisierung dieser LED-Wände reichte bis auf die einzelnen LED-Lämpchen hin. Dadurch konnte leicht überprüft werden aus welcher Distanz die LED-Wände optimalen visuellen Eindruck lieferten. 

z·koor Software Technologies GmbH |  Rotensterngasse 21/1 1020 Wien | t.: +43-699-1414 8000 | e.: z.office@zkoor.at | www.zkoor.com | Impressum